In unser Saisonauftaktspiel der Kreisliga starteten wir motiviert, aber mit vielen krankheitsbedingten Ausfällen. Die erste Viertelstunde verstrich; wir waren die spielbestimmende Mannschaft. Flügelspieler David gelang es in der 20. Minute sich freizudribbeln. Mit einem herausragenden Flachpass lieferte er die Vorlage für das 0:1, das Paul mit einem Schuss ins linke Eck erzielte.

Die Verteidiger Max, Thies und Rem leiteten gute Seitenwechsel ein. Besonders Max gab Karl, der genauso wie Louis viele Defensivaufgaben übernahm, die Möglichkeit auf der rechten Seite zu glänzen, schaltete sich aber auch selbst in Angriffe ein. In der 33. Minute gelangte der Ball per Steilpass in die Spitze. Louis schaltete blitzschnell, zog von links in die Lücke der Abwehrkette und erreichte den Ball vor allen anderen. Er dribbelte den Torwart aus und traf zum 0:2 Halbzeitstand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte gaben wir das Spiel zeitweise aus der Hand. Doch unsere Zentrumsspieler Paula, Henri und Paul lösten die brenzligen Situationen. Nach Ballverlust von Telgte gelang uns ein sehenswerter Konter. Als Reaktion auf einen überlegten Pass von Vinzent, startete Levent in der 60. Minute einen Sturmlauf. Nach seinem Sprint, bei dem er die Abwehr von Telgte hinter sich ließ, legte er den Ball quer vors Tor. Vinzent war mitgelaufen und schob zum 0:3 ein. Ein durchweg gelungener Start in die Kreisliga, der auf viele weitere gute Spiele von uns hoffen lässt.

Samstag, 26.11.2022 – 11:30 Uhr | Kreisliga A | C-JUNIOREN GRUPPE 06 FINDUNGSRUNDE
SG TELGTE II : TUS SAXONIA MÜNSTER II
0:3 (0:2)

Topspiel am Kanal: Kreispokal-Halbfinale der B-Juniorinnen am 12.11.2022 um 14:30 Uhr.

Am Samstag (12.11.2022) kommt es zur Neuauflage des B-Juniorinnen Kreispokal-Halbfinales zwischen dem TUS Saxonia Münster und den Westfalenligistinnen der Warendorfer SU! Auf den Tag genau vor einem Jahr erlebten gut 300 Zuschauer in der Saxi-Arena ein spannendes 3:3, das dann im Elfmeterschießen endete. Greta Ludwig verwandelte als letzte Schützin nervenstark zum Sieg (6:5)! Getragen von den Zuschauern, zog unsere Mannschaft damit sensationell ins Finale ein und holte eine Woche später den Titel!
Jetzt ist das Kribbeln wieder da und die Spannung steigt. Unsere Mädels brennen auf den nächsten Coup! Liebe Saxonia-Familie, Freundinnen und Freunde, Verwandte, Bekannte und Nachbarn: nehmt Euch die Zeit, kommt Samstagnachmittag zum Saxi und unterstützt unser Team zahlreich und lautstark! Der Kiosk „Kromme Beach“ hat geöffnet und versorgt Euch mit leckerem Kaffee, Kaltgetränken, Stadionwurst, Pommes u. v. m zu kleinen Preisen. Anstoß ist 14:30Uhr.


DAMEN 1 UNGESCHLAGEN DURCH DIE HINRUNDE

,,Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es eben muss”… da wir das Pferdchen bekanntermaßen auf der Brust tragen, haben wir diese Weisheit mal wieder phänomenal umgesetzt.

Wir setzten uns Auswärts bei BSV Ostbevern II mit 0:2 durch.

Hauptsache ist jedoch, dass wir uns mit 30 Punkten aus 10 Spielen aus der Hinrunde verabschieden!! WAS EINE BILANZ⚽️

Jedoch dürfen wir uns nun nicht auf unserem Erfolg ausruhen, sondern müssen immer weiter und weiter machen‼️

Die erste Chance, unseren Abstand auszubauen, bekommen wir direkt am 13.11.2022 um 14:45 am Saxi. Dort empfangen wir die Damen aus Gievenbeck, die aktuell den zweiten Tabellenplatz belegen-es erwartet uns also ein echter Kracher💥

Platz 3 bei den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften der Ü50 Mannschaften

Das Team um Capitano Olaf May, spielte am Samstag die HKM der Ü50 Mannschaften in Altenberge und belegte einen hervorragenden 3. Platz. In der Woche gab es leider noch 2 Absagen von Spieler wegen, Krankheit und Verletzung. Im ersten Spiel unterlag die Mannschaft Greven 09 mit 0:2. Im zweiten Gruppenspiel ging es gegen BW Aasse, schnell führte man mit 2:0 durch einen Doppelschlag von Fliege innerhalb weniger Sekunden. Aasee verkürzte auf 1:2, aber Fliege stellte den alten Abstand von 2 Toren schnell wieder her. Kurz vor Schluss gelang Aasee lediglich der Anschlußtreffer. Im dritten Spiel ging es gegen Westf. Kinderhaus. Die Mannschaft lag schnell 2:0 zurück, hielt dann aber gut dagegen und kam durch Andy Wennemer kurz vor Schluss zum Anschlusstreffer. Im letzten Spiel ging es gegen den Gastgeber und späterer Sieger Tus Altenberge. Olaf May köpfte das 1:0 für unsere Mannschaft. Dann gab es eine 2. Minuten Strafe für uns, dennoch erhöhte Ole Richter auf 2:0 in Unterzahl. Altenberge verkürzte auf 2:1, aber wiederum war es Fliege der auf 3:1 erhöhte. 
Somit war die Mannschaft auf Platz 4 der Gruppenphase und spielte im Halbfinale gegen Kinderhaus. Das Spiel ging leider mit 1:5 verloren, Torschütze war Jupp, der auch per Kopf traf. Im Spiel um Platz 3 kam es zum Neunmeterschießen, gegen Greven. Hier traf Makke zum 1:0, Capitano Olaf May, vertrat den verletzten Torwart (Jörg Rosenstock) und hielt den ersten Neunmeter. Fliege scheiterte am Torwart, aber auch Greven verschoss erneut. Ole machte dann mit dem 2:0 alles klar.

Auf dem Parkett für die Ü50 waren: Olaf May, Andy Wennemer, Jupp, Makke, Ole, Fliege, Jörg Rosenstock, und Husi.
Bedanken möchte sich das Team für die Unterstützung der verletzten Spieler, die als Zuschauer gekommen waren.

Das Ziel für unser letztes Spiel in der Findungsrunde war klar: Als erstes und einziges Team unserer Gruppe zwei Tore gegen Gelmer zu schaffen. Das Ergebnis hatte von Beginn an keine Auswirkungen auf die Tabelle, da ein Teil der Spieler aus Gelmer bereits das B-Jugendalter erreicht haben. Dementsprechend schwierig gestaltete sich unser Spiel: Wir wurden häufig überlaufen und mit einigen schnellen Spielzügen ausgeschaltet. Doch in Ballbesitz konnten wir zeitweise schöne Passkombinationen zeigen und sogar direkt in der ersten Minute durch Hannes in Führung gehen. Viele Tore, Zweikämpfe und Sprints später, stand Levent vor dem gegnerischen Torwart und netzte zum 13:2 ein. Mit einem Endergebnis von 14:2 haben wir unser Ziel erreicht und konnten einige Erfahrungen aus Gelmer mitnehmen. Positiv gestimmt blicken wir vom dritten Tabellenplatz auf die kommende Kreisliga, die am 26.11 startet.

Samstag, 29.10.2022 – 13:00 Uhr | Kreisliga A | C-JUNIOREN GRUPPE 06 FINDUNGSRUNDE
GRÜN-WEISS GELMER O.W. : TUS SAXONIA MÜNSTER II
14:2 (6:1)

Die B-Junioren des TuS Saxonia Münster um Trainer Markus Ludwig dürfen sich gleich über zwei neue Trikotsätze freuen. Dank der großzügigen Spende der Firma Odekus24, wurden sie mit neuen Heim- und Auswärtstrikots ausgestattet.

Die Jugendabteilung freut es besonders, dass sich immer wieder Gönner und Sponsoren finden, die den Verein finanziell unterstützen und somit gute Voraussetzungen für eine sportliche Zukunft schaffen.
Der Verein und insbesondere die B-Jugend Mannschaft bedankt sich ganz herzlich bei den Inhabern Herr Marcel Pflips (links im Bild) und Pascal Vogelsang (zweiter von links) für diese Zuwendung und hofft in diesen tollen Trikots viele Erfolge feiern zu dürfen.

Schaut gerne mal vorbei unter: www.odekus24.de.

Mit 2 Niederlagen und 3 Siegen ging es für uns in das letzte Punktspiel der Findungsrunde. Der Gegner hieß Gievenbeck – derzeitiger Tabellenführer. Wir waren ab Minute 1 am Ball und konnten schon in der 6. Minute den Führungstreffer erzielen. Nach schöner Dreiecksbildung von Lennard, Levent und Julian kam der Ball an die Strafraumkante zu David, der mit einem sehenswerten Distanzschuss zum 1:0 einnetzte.
Allerdings hatten wir ständige Schwierigkeiten bei den hohen Bällen der Gegner. Einer davon rutschte dann in der 12. Minute durch – 1:1. Trotz des kleinen Rückschlages, blieben wir sicher in der Defensive und schnell in den Umschaltsituationen. Besonders die kräftezehrende Arbeit von Levent und Karl auf den Flügeln war ausschlaggebend für die andauernde Stabilität. Kurz vor der Halbzeit war es dann Hannes, Top-Torschütze unseres Teams, der zum verdienten 2:1 traf. Mit dieser Führung ging es in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit war geprägt von viel Kampf und tollen Passkombinationen. Durch das starke Spiel von Torwart Jannis, der mit vielen Paraden die Führung sicherte und Innenverteidiger Thies, konnten wir offensiv frei aufspielen. In der 50. Minute war es endlich soweit. David setzte sich mit einem Sturmlauf gekonnt gegen die Abwehrkräfte Gievenbecks durch und schoss das so wichtige 3:1.
Dann wurde es nochmal eng. In der 68. Minute traf Gievenbeck nach einer Ecke zum 3:2. Dieses Ergebnis konnten wir aber über die Zeit bringen und freuen uns riesig über diesen verdienten Sieg!

Samstag, 22.10.2022 – 11:15 Uhr | Kreisliga A | C-JUNIOREN GRUPPE 06 FINDUNGSRUNDE
TUS SAXONIA MÜNSTER II : 1. FC GIEVENBECK IV
3:2 (2:1)

21/22 war für unsere B-Juniorinnen die perfekte Saison – Double-Siegerinnen im Kreis Münster und Aufstieg in die Bezirksliga! Entscheidungsspiele vor bis zu 300 Zuschauern auf dem Saxi, der Pokalabend gegen die Westfalenligistinnen WSU, das Pokalfinale gegen Rinkerode, das siegreiche Meisterschaftsfinale gegen Borussia, die Auswärtsfahrt nach Wattenscheid – begeisternde Spiele, unvergessene Momente!

Auch in der laufenden Saison ist es uns gelungen, aus den 44 Spielerinnen der Jahrgänge 2006 bis 2008 zwei konkurrenzfähige U17-Teams zu formen. Das Team-1 mit den TrainerInnen Ines Pöttgen und Hannah Bode möchte sich in der Bezirksliga etablieren und das Team-2 um Jasmin Okeke und Mario Ludwig soll in der Kreisliga vor allem erste Erfahrungen auf 11er Feld sammeln. Beides gelingt den beiden Mannschaften nach 6 Spieltagen mit Bravour! Das Team U17-1 macht sich gerade mit torreichen Siegen vor allem in Ostwestfalen einen Namen (Platz 2, 15 Pkt. 33:5Tore). Überrascht haben aber auch unsere A-Kreisligistinnen, die zur Halbzeit der Qualirunde die Tabelle anführen (12 Punkte, 10:13 Tore).

Zum Herbstferienbeginn ging es in Runde 2 des U17-Kreispokals nach Rinkerode. Es war die Neuauflage des letztjährigen Pokalfinales gegen den SV. Und wieder war es ein emotionsgeladenes Match, bei denen sich beide Mannschaften mit ihrer besonderen Lauf- und Zweikampfstärke keinen Meter Boden schenkten. Entschieden wurde das Spiel in der 14. Minute durch ein Traumtor von Rim Yahfoufi, die aus 20m zentral abzog und den Ball in den linken Winkel hämmerte. Unter dem Jubel der rund 40 mitgereisten Fans zog das Team ins Halbfinale ein. Hier empfangen die Mädels am 12. November erneut die Westfalenligistinnen der WarendorferSU! Save the Date!

Zu einem interessanten Austausch kam es am vergangenen Freitag bei den U6/2 Junioren von Jörg Nicolaus und Georg Moser:

Wir hatten das DFB-Mobil eingeladen.Für uns als Trainer war es interessant zu erfahren,wie der DFB das Jugendtraining U6 ansetzt.Nach kurzer Besprechung und Vorstellung aller Beteiligten ging es für die Kids auch schon los.Mit viel Begeisterung waren alle dabei,dieses Mal stand Funinio auf dem Programm. Ab 2025 soll diese Spielform den aktuellen Spielbetrieb in G-, F- und E-Junioren ersetzen.Für die letzten 25 Minuten gab es dann ein Turnier angesetzt auf 2 Plätzen.Bei der abschließenden Besprechung der Trainer wurden noch viele Fragen gestellt und von den beiden DFB-Coaches beantwortet.

Eine lohnenswerte Weiterbildung für alle anwesenden Trainer und ein schönes Erlebnis für die G-Jugend des Vereins.

Danke für euer Engagement!

Nach der Niederlage gegen Coerde war die Marschroute klar: 3 Punkte aus Havixbeck mitnehmen. So gingen wir ab Minute 1 ins Angriffspressing, um frühe Ballverluste der Gegner zu erzwingen.
Trotz guter Ballgewinne fehlte die Durchschlagskraft im letzten Drittel. Nun kam auch Havixbeck unserer Hälfte näher, doch die Dreierkette, bestehend aus Max, Paula und Karl entschärfte sicher und konsequent jeden Angriff.
Vinzent war es, der den erlösenden und verdienten Führungstreffer in Form eines Diszanzschusses erzielte. Wir machten weiterhin gemeinsam Druck und so schaffte es Lenni, der aus der D1 aushalf, sich auf der rechten Seite durchzusetzen, die Gegenspieler auszudribbeln und die Führung auf ein 0:2 auszubauen.
Dank Hannes und David agierten wir auch in der zweiten Hälfte aus sicherem Zentrum. Laura bekam auf dem Flügel immer mehr Platz und konnte sich nun gemeinsam mit Mads aus der D1 mehr ins Offensivspiel einschalten. Auch Mickel machte auf seiner Seite Dampf und bediente die Stürmer. Ein Eigentor der Havixbecker, erzwungen durch einen hohen Ball in den Strafraum führt zum 0:3. Kurz darauf stand Hannes auf dem linken Flügel frei und setzte ca. 25-30 Meter vor dem Tor zum Schuss an und traf ins rechte obere Eck – Traumtor! Bereits in der ersten Hälfte holten wir etliche Ecken heraus, konnten diese aber nicht im Tor unterbringen. Am Schluss des Spiels war es dann soweit: Innenverteidigerin Paula setzte sich im Strafraum durch und netzte mit einem tollen ersten Kontakt zum verdienten Endstand von 0:5 ein. Ein tolles Spiel unseres Teams.

Mittwoch, 28.09.2022 – 18:30 Uhr | Kreisliga A | C-JUNIOREN GRUPPE 06 FINDUNGSRUNDE
JSG HOHENHOLTE/​HAVIXBECK II : TUS SAXONIA MÜNSTER II
0:5 (0:2)